#DOOM

DOOM Eternal: The Ancient Gods, Part Two auf Nintendo Switch – FAQs zur Veröffentlichung und bekannte Probleme

  • 26 Aug 2021
  • |
  • Von: Bethesda Softworks

Wann kann ich DOOM Eternal: The Ancient Gods, Part Two auf Nintendo Switch herunterladen?

DOOM Eternal: The Ancient Gods, Part Two erscheint am 26. August.

Wo kann ich DOOM Eternal: The Ancient Gods, Part Two für Nintendo Switch kaufen?

Direkt im Nintendo eShop oder via digitaler Codes bei ausgewählten Händlern.

Wie viel Speicherplatz benötige ich auf Nintendo Switch?

Zum Start von DOOM Eternal: The Ancient Gods, Part Two am 26. August benötigen alle Nintendo Switch-Besitzer von DOOM Eternal oder The Ancient Gods, Part One mindestens 29 GB verfügbaren Speicherplatz.

Benötige ich eine Speicherkarte, um das Spiel zu installieren?

Zum Herunterladen dieses Spiels wird eine microSD-Karte (separat erhältlich) mit mindestens 11 GB freiem Speicherplatz sowie 18 GB freier Systemspeicher benötigt. Speicheranforderungen können sich ändern.

Kann ich DOOM Eternal weiterspielen, ohne den letzten Patch herunterzuladen?

Ja, Spieler mit einer bestehenden Installation werden zum Patchen aufgefordert, können dieses Update jedoch überspringen und weiterhin auf Offline-Funktionen zugreifen, einschließlich der Kampagne. Für den Zugriff auf Online-Funktionen wie den BATTLE-MODUS müssen Spieler den Patch allerdings installieren.

Welche Sprachen gibt es?

Die folgenden Sprachen werden unterstützt:

Bildschirmtext und Sprachausgabe:

  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Deutsch
  • Spanisch (Spanien)
  • Spanisch (Mexiko)
  • Portugiesisch (Brasilien)
  • Russisch
  • Japanisch

Nur Bildschirmtext:

  • Vereinfachtes Chinesisch
  • Traditionelles Chinesisch
  • Koreanisch

Gibt es exklusive Steuerungsoptionen bei DOOM Eternal auf Nintendo Switch?

DOOM Eternal bietet auf Nintendo Switch und Nintendo Switch Lite eine optionale Bewegungssteuerung, die im Hauptmenü aktiviert werden kann.

Hat DOOM Eternal auf Nintendo Switch Multiplayer-Modi?

Ja, den BATTLE-MODUS (in allen Versionen von DOOM Eternal enthalten), ein 2v1-Multiplayer, in dem es ein bis an die Zähne bewaffneter Slayer mit zwei spielergesteuerten Dämonen in einem fesselnden Best-of-Five-Rundenkampf aus der Egoperspektive aufnimmt.


Bekannte Probleme – The Ancient Gods, Part Two (Kampagne)

  • Problem: Sehr selten kann der Tyrant nicht in der Immora-Arena spawnen, was bedeutet, dass Spieler die Begegnung nicht abschließen können.

Lösung: Ladet das Spiel vom letzten Speicherpunkt neu, um den Tyrant korrekt spawnen zu lassen. Dieses Problem wird in einem kommenden Update behoben.

  • Problem: Beim Scrollen durch die Skins im Reiter „Waffen“ im Anpassungsmenü wird kein Waffen-Skin hervorgehoben.

Lösung: Dieses Problem wird in einem kommenden Update behoben.


Bekannte Probleme – DOOM Eternal (Kampagne)

  • Problem: Nach dem Betreten des UAC-Sendeturms hören bestimmte KI bei der Marskern-Mission manchmal auf, sich gegenseitig und den Slayer zu bekämpfen.

Lösung: Tötet alle KI-Gegner und lasst den Bereich hinter euch. Dieses Problem wird in einem kommenden Update behoben.

  • Problem: Beim Scrollen durch die Skins im Reiter „Waffen“ im Anpassungsmenü wird kein Waffen-Skin hervorgehoben.

Lösung: Das Problem kann behoben werden, indem ihr das Steuerkreuz oder den linken Stick gedrückt haltet. Dieses Problem wird in einem kommenden Patch behoben.

  • Problem: Mod-Bot: Die Animation des Slayers bezieht sich auf die gerade ausgerüstete Mod, nicht auf die erhaltene, anschließend wird nicht zur neuen Mod gewechselt.

Lösung: Dieses Problem wird in einem kommenden Update behoben. Bis dahin dient die eigenhändige Ausrüstung einer neuen Mod als Zwischenlösung.


Bekannte Probleme – BATTLE-MODUS

  • Problem: Der visuelle Effekt wird weiterhin angezeigt, wenn ein spielbarer Dämon unter der Wirkung von Teamheilung getötet wird.

Lösung: Dieses Problem wird in einem kommenden Update behoben.

  • Problem: Der Slayer kann einen Treibstoffbalken für die Kettensäge bei dem Versuch verbrauchen, die Kettensäge bei einem Dämon einzusetzen, der sich eine Kante hochzieht.

Lösung: Dieses Problem wird in einem kommenden Update behoben.

  • Problem: Die Laser des Revenant werden nach dem Abfeuern von Raketensperrfeuer in Verfolgerperspektive mitunter weiter angezeigt.

Lösung: Dieses Problem wird in einem kommenden Update behoben.